29.12.2017: plain red endlich komplett - neuer Proberaum wird bezogen...


Rockmusik von Ballade bis Ekstase

Klavier, Epiano, Gitarre, Bass, Drums und GesanG

DIE ANFÄNGE

Plain red entstanden mehr oder minder fließend in den Jahren 2003/2004 aus der Punkband Vogelfrai in unveränderter Besetzung (Lührs, Onni, Plux). In der Meinung es gäbe bereits die ultimativen Rockgiganten konzentrierte man sich auf das Covern. Die Formation wechselte am Bass (Marc kam für Onni) und wurde durch Keys (Lukas) ergänzt. Einen zwischenzeitlichen Höhepunkt stellte das Löwenherz Konzert 2004 dar, bei dem noch eine weitere Gesangsstimme hinzustieß (Ludmilla).

ZWANGSPAUSE

So langsam man anfing die Covermusik hinter sich zulassen so schnell wurde die Band auf eine Probe gestellt, die sie nicht bestehen konnte: Ein kapitaler Wasserschaden im Proberaum traf die Band so sehr, daß jeder mittlerweile seine eigenen Wege ging, als der Schaden wieder einigermaßen behoben war.

DIE "BAND"

Wie Jake und Elwood beschlossen Lührs und Plux Ende 2016 die „Band“ wieder aufleben zu lassen und bauen seitdem Technik, Songs und Fertigkeiten wieder auf. Auch wenn sie zu zweit auf allen Instrumenten arbeiten, so benötigen sie doch dringend Unterstützung... (Update November 2017: 2 Neuzugänge! Infos folgen) (Update Dezember 2017: 1 Neuzugang! Infos folgen)

 

Wir ziehen gerade um, daher gibt es keine aktuellen Infos!